Putenröllchen mit Handkäs’

Auch wenn es gewagt klingt, ich würde sagen das Experiment hat sich gelohnt!

Zutaten

2 Putenschnitzel

3 Stk. Hankäs'

4-6 Sch. Bauernschinken

150 g Crème fraîche

2 Stange Sellerie

2 zarte Lauchstangen

1 Zwiebel

mittelscharfer Senf, Butter, Vollmilch

Pfeffer, Cayennepfeffer und Salz

Rouladennadeln

Zubereitung

Die Putenschnitzel mit einem Klopfeisen vorsichtig bearbeiten. Anschließend nur von einer Seite salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Nun die Schnitzel mit dem Bauernschinken belegen. Etwa anderthalb Handkäs' in Scheiben schneiden und auf den beiden Schnitzeln so verteilen, daß nur die Hälften damit bedeckt sind. Fest zusammenrollen, dabei mit der Handkäs'-Seite beginnen und die Röllchen, manchmal gleichen sie eher Rollen, mit Rouladennadeln fixieren. In etwas Butter bei geringer Hitze von allen Seiten anbraten und zur Seite stellen.

Den Stangensellerie und den Lauch putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und nicht zu fein hacken. Zwiebeln und Stangensellerie in etwas Butter andünsten. Den Lauch zugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten. Das Gemüse mit Pfeffer, Cayennepfeffer und Salz abschmecken.
Den restlichen Handkäs', die Crème fraîche, etwas Vollmilch und eine Prise Salz mit dem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten.

Zwei kleine Auflaufformen mit dem Gemüse befüllen. Je ein Putenröllchen darauf betten und mit der Handkäs'-Creme übergießen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten bei 180°C/Umluft durchgaren und gratinieren.

Dazu eine Laugenbrezel und natürlich ein Glas "Äppler".

Guten Appetit!

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel